News Ticker

Bautzen-Debatte wird verlegt

Annalena Schmidt und Jörg Drews diskutieren am 8. Februar bei einer öffentlichen Veranstaltung miteinander. © Carmen Schumann, SZ/Uwe Soeder

Schon nach einem Tag waren die Tickets für die Diskussion vergeben. Der neue Ort bietet Platz für 450 Gäste.

Bautzen. Aufgrund der großen Nachfrage an einer Diskussionsrunde am 8. Februar hat sich die Stadt Bautzen entschieden, den Veranstaltungsort zu wechseln. Das Gespräch unter dem Motto „Zurück zur Sachlichkeit“ sollte ursprünglich im großen Saal im Burgtheater stattfinden. Dort stehen 180 Plätze zur Verfügung. Doch die kostenlosen Tickets waren schon einen Tag nach Bekanntgabe des Termins vergriffen. 

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird die Diskussionsrunde nun in die Maria-und-Martha-Kirche am August-Bebel-Platz verlegt. Hier finden bis zu 450 Zuschauer Platz. „Durch Öffnung der Emporen wäre die Kapazität sogar noch erweiterbar“, erklärt Stadtsprecher André Wucht. Darum sei es auch nicht mehr notwendig, Tickets beim Bautzener Bürgerservice abzuholen. Zum Einstieg in den Abend werden der Bautzener Bauunternehmer Jörg Drews und die Bloggerin Annalena Schmidt sprechen. Beginn ist 19 Uhr. (SZ/mho)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: