News Ticker

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte/ Mann versucht mit 1,72 Promille Atemalkohol vor der Bundespolizei zu flüchten

Polizei, Bundespolizei, Sicherheit

Pasewalk/ Hintersee (ots)

Heute Nacht gegen 02:15 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizeiinspektion Pasewalk in der Ortschaft Hintersee einen polnischen PKW. Im Fahrzeuginnenraum stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Eine Überprüfung ergab, dass der polnische Fahrer einen Atemalkoholwert von 1,72 Promille hatte. Die Bundespolizisten forderten die Herausgabe des Fahrzeugschlüssels. Auf Grund der kalten Witterung durfte er nach Abgabe des Schlüssels bis zum Eintreffen der Landespolizei in seinem Fahrzeug sitzen bleiben. Gegen 02:20 Uhr startete der 43-Jährige jedoch plötzlich sein Fahrzeug mit einem Zweitschlüssel. Er versuchte in Richtung Polen zu flüchten. Dies misslang ihm jedoch. Er verunfallte noch vor Ort im Straßengraben. In der Folge leistete er aktiven Widerstand gegen die Maßnahmen der Bundespolizisten. Gegen den Mann wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Er wurde an die sachlich zuständigen Kräfte der Landespolizei übergeben

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk
Manina Puck
Telefon: 03973/2047-103 o. Mobil 0172-5110961
Fax: 03973/2047-118
E-Mail: manina.puck@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Autor
Ingolf Tank

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: